Ganzheitliche Psychosomatik

Ltg. Hp. Sophie Schwarz

Kann die Unterteilung in psychosomatische und „einfache“ Erkrankungen aufrecht erhalten werden?

Samuel Hahnemann, der Begründer der Homöopathie, spricht von einer Verstimmung der Lebenskraft, die jegliche Erkrankung erst möglich macht. Folgen wir diesem Weg, so wird schnell deutlich, dass es keine Unterteilung geben kann, sondern jeder Erkrankung eine psychische Ursache zugrunde liegt.

Dieser Ansatz ermöglicht tiefergehende Heilung von Körper, Geist und Seele und kann mit zu der Auflösung selbst langwieriger und schwieriger chronischer Geschehen beitragen.

In Anlehnung an die Arbeiten von Samuel Hahnemann, Rüdiger Dahlke und Louise Hay erarbeiten wir uns den psychosomatischen Hintergrund von Allergien, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Morbus Parkinson, MS und Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Termin: 17. und 18.11.2018  von 10.00 – 17.30 Uhr   (30€ Anzahlung und 2 monatliche Teilzahlungen)

Diese Fachausbildung gilt als Baustein zur Qualifizierung zum

Ganzheitliche Psychosomatik

Preis Mitglieder
Preis Externe
 
17.11.2018 10:00 18.11.2018 17:30
220 €
250 €
17.11.2018 10:00
18.11.2018 17:30
Mitglieder: 220 €
Externe: 250 €