Lymphdrainage Ausbildung

lymph01.jpgDie manuelle Lymphdrainage wurde vom dänischen Physiotherapeuten Emil Vodder entwickelt. Er arbeitete vor rund 50 Jahren in Cannes (Südfrankreich) in einem Institut für physikalische Therapie. Dort beobachtete er, dass Kurpatienten mit chronischen Erkältungskrankheiten oft stark geschwollene Lymphknoten am Hals aufwiesen. Vodder massierte – entgegen der damaligen Lehrmeinung – die vergrößerten Halslymphknoten eines jungen Mannes mit vorsichtigen Dreh- und Pumpbewegungen. Der junge Mann wurde gesund. Aus dieser Erfahrung heraus entwickelte Vodder die manuelle Lymphdrainage.

Das Prinzip
Mit Hilfe der Lymphdrainage sollen die Lymphgefäße dazu angeregt werden, überschüssige Gewebsflüssigkeit abzutransportieren. Um dies zu erreichen, wird bei der Lymphdrainage mit sanftem Druck das Unterhautgewebe massiert.
Hierfür stehen verschiedene Griffe zur Verfügung:

  • Kreisbewegungen
  • Pumpgriffe mit Hilfe von Daumen und Finger
  • so genannte Schröpfgriffe
  • Drehgriffe, bei denen die Haut gegen die Unterhaut verschoben wird

Indikationen der Lymphdrainage
Die Lymphdrainage eignet sich vor allem für Beschwerden, bei denen es zu Stauungen (Ödemen) von Lymphe oder Wasser im Gewebe kommt, zum Beispiel:

  • Aktivierung des Immunsystems
  • Lymphödeme
  • Ödeme bei rheumatischen Erkrankungen
  • Schwellungen nach Verletzungen

Außerdem wird die Lymphdrainage bei folgenden Erkrankungen regelmäßig angewandt:

  • Atemwegserkrankungen mit starker Verschleimung
  • Nervenschmerzen
  • Bestimmte Formen der Migräne

Kosten:
Mitglieder EVN 110€   (30€ bei Anmeldung und Rest bei Beginn)
Externe 130€  (30€ bei Anmeldung und Rest bei Beginn)

Termin:
Sonntag, den 26. Juni 2016   von 09.15 – 17.45 Uhr

Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne telefonisch oder per Mail

Lymphdrainage

Dieses Seminar wurde in jüngster Zeit durchgeführt.
Melden Sie sich unverbindlich an und die Teilnahme ist Ihnen sicher.
Wir informieren Sie wenn die neuen Termin feststehen.
Bitte senden Sie uns eine eMail wie wir Sie erreichen können.

Bitte lockere Kleidung, Buntstifte und ein Handtuch mitbringen !


peter_kuhlmann.jpgDer Fortbildungsleiter Hp. Peter Kuhlmann

Nach der Ausbildung zum Krankengymnast absolvierte Peter Kuhlmann erfolgreich die Ausbildung zum Heilpraktiker an der Fachschule für Naturheilkunde in Duisburg. 1985 eröffnete er seine eigene Praxis mit den Therapieschwerpunkten Manuelle / Therapien, Chiropraktik, Lymphdrainage und Reflexzonentechnik. Als Gründungsmitglied des Europäischen Verbandes für Naturheilkunde und jetziger Vorstandsvorsitzende setzt er sich seit 1986 für die Belange seines Fachbereichs und für die fundierte Aus+ Weiterbildung des Berufsnachwuchses engagiert ein.