Therapie mit bildgegebenden Verfahren Ausbildung

bildgebende_verfahren.gifDie Arbeit mit Kartenlegesystemen wird oft in den Bereich der Wahrsagerei gerückt. Tatsächlich handelt es jedoch um eine Methode der Psychotherapie, in der es darum geht, gemeinsam mit dem Klienten eine Lösung seiner Problematik zu finden bzw. eine Antwort auf seine Fragen. C.G.Jung hat das Prinzip des Kartenlegens mit dem Begriff der Synchronizität beschrieben, d.h. es besteht eine Parallele zwischen der Legung und den realen Ereignissen im Leben des Klienten. In der modernen Psychotherapie hat mittlerweile eine Entmystifizierung der Arbeit mit Kartenlegesystemen stattgefunden und wird häufig auch als bildgebendes Verfahren bezeichnet, welches mit den Methoden der Assoziation bzw. Projektion arbeitet und in den Karten einen Spiegel der inneren und äußeren Prozesse des Klienten sieht.

Inhalte

  • Einführung in die Arbeit der Synchronizität nach C.G.Jung
  • Psychotherapeutische Arbeit mit Tarot-Karten (Waite, Crowley, Marseille)
  • Chakratherapie mit Tarotkaten
  • Übungen mit dem keltischen Baum-Tarot
  • Arbeit mit Feng Shui-Karten
  • Moderne Symboldeutung mit den Mme. Lenormand-Karten
  • Biographiearbeit mit den Mythos- und den 1001-Karten

Kosten
220 € für EVN-Mitglieder (30 € bei Anmeldung und zwei monatlich Raten)
250 € für externe Teilnehmer (30 € bei Anmeldung und zwei monatlich Raten)

Therapie mit bildgegebenden Verfahren

Dieses Seminar wurde in jüngster Zeit durchgeführt.
Melden Sie sich unverbindlich an und die Teilnahme ist Ihnen sicher.
Wir informieren Sie wenn die neuen Termin feststehen.
Bitte senden Sie uns eine eMail wie wir Sie erreichen können.