Religions- und Extremismustherapie Ausbildung

FFB Religions und Extremismustherapie

Leitung:  Ina Welzenbach, M.A.

Religiöser Fanatismus und politischer Extremismus nehmen immer mehr zu. Sekten, esoterische Zirkel und politische Randgruppen erfreuen sich allerorts regen Zulaufs. Nun sind Extremismus und Fanatismus zunächst eine freie Meinungs- und Willensentscheidung des Menschen. Doch teilweise verbergen sich dahinter durchaus psychiatrische Störungsbilder, wie Religionswahn oder Persönlichkeitsstörungen etc.

In dieser Fachausbildung soll eine fachlich fundierte Abgrenzung aufgezeigt werden zwischen dem, was als noch im Bereich des Normalen angesehen werden kann und ab wann es pathologisch und somit behandlungsbedürftig ist.

Des Weiteren liegt ein Schwerpunkt auf der Prävention. Denn oftmals sind extreme Positionen gleich welcher Art nur ein Ausdruck von Hilflosigkeit, mangelnder Orientierung oder sozialer Isolation.

Neben Präventionsmaßnahmen werden auch Therapiemöglichkeiten für Betroffene dargestellt.

Inhaltliche Schwerpunkte: 

  • Arten und Ursachen von politischen Extremismus
  • Exkurs: Prävention von Extremismus an Schulen
  • Typische psychiatrische Störungen und deren Behandlung
  • Arten und Ursachen von religiösem Extremismus
  • Exkurs: Religiöser Wahn
  • Prävention von Sektenzulauf unter Jugendlichen
  • Beratung von Angehörigen

Hinweis:

Diese Fachausbildung ist ein Baustein für das Zertifikat „Fachberater für Gewaltprävention und Deeskalation“ (w/m) und ist als Fortbildung für Heilpraktiker anerkannt.

Preise:

220 € für EVN-Mitglieder

250 € für externe Teilnehmer

wie immer: 30€ bei Anmeldung und der Rest in  2 bequemen monatliche Raten

Religions- und Extremismustherapie

Dieses Seminar wurde in jüngster Zeit durchgeführt.
Melden Sie sich unverbindlich an und die Teilnahme ist Ihnen sicher.
Wir informieren Sie wenn die neuen Termin feststehen.
Bitte senden Sie uns eine eMail wie wir Sie erreichen können.